Multiaxialgelege

Ebenso wie bei den Geweben lassen sich auch Multiaxial-Gelege (= "in viele Richtungen führend") in den verschiedensten Fasertypen erhalten. Anders jedoch werden bei Multiaxial-Gelegen die Faserstränge einer oder mehrerer Richtungen nicht miteinander verwebt – die Fäden machen also nicht wie bei den Geweben jeweils Berg- und Talfahrten - sondern liegen plan und werden so mittels Näh- oder feiner Klebefäden auf- oder zueinander fixiert.

Mit der Ausrichtung einzelner oder mehrerer Lagen in die bestimme Richtungen wird der typischen Leichtbau bzw. Verbundwerkstoff-Technik Rechnung getragen, bei der ein Bauteil nur in den höher belasteten Bereichen und Richtungen notwendig optimiert verstärkt und ausgelegt wird. Weniger belastete Bereiche werden leichter gebaut.

Filter anzeigen
Filter anzeigen

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

1-8 von 43

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

1-8 von 43

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Auswahl von Materialtypen und -Stärken zu Ihrem Bauteil

Bei Bedarf können wir Ihnen unverbindliche Hinweise zu den bei Ihren Bauteilen sinnvollen Materialtypen und -Stärken geben. Weiterhin können Sie von uns aber auch Adressen von berechnenden Konstruktionsbüros erhalten, die Ihnen bei der Auslegung und Konstruktion Ihrer Bauteile mit Multiaxialgelege behilflich sein können.