Infusionsharz & RTM Harze

Infusionsharz und Injektionsharz (RTM Harze = Resin Transfer Moulding) sind besonders dünnflüssige „niedrigviskose“ Harze. Dies ist die Bedingung dafür, dass diese per Unterdruck in entsprechende Faserlagen bei der Infusion gesogen bzw. bei Injektion gepumpt werden. RTM-Verfahren sind gewöhnlich Kombinationen aus beidem nebst einem sehr schnellen Infiltrations- und Härtungsprozess, weshalb diese gewöhnlich nur in der Industrie Anwendung finden. Aufgrund ihres geringeren technischen Aufwands werden im handwerklichen Bereich und gerade bei der Herstellung größerer Bauteile gewöhnlich die Infusionsprozesse bevorzugt eingesetzt.

Filter anzeigen
Filter anzeigen

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

1-8 von 41

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

1-8 von 41

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Tipp zur Verarbeitung von Infusionsharz

Wählen Sie bei zunächst unbekannten Infusionsprozessen einen Härter, der Ihnen eine möglichst lange Topf / Verarbeitungszeit bietet. Das bedeutet anfangs zwar eine längere Härtezeit, gewährt aber auch, dass Sie ein Bauteil auch komplett infiltrieren noch bevor das Harzgemisch zu geleieren und damit auch zu stocken beginnt.