Gelcoat & Klare Harzsysteme

Gelcoats sind klare oder farbig eingefärbte Harze, die entweder für Bauteil- oder Formenoberflächen gedacht sind. Bei Poly- oder Vinylesterharz-Bauteilen sind Gelcoats meist geleichzeitig die finale Abschlussschicht. Dies funktioniert bei auf Epoxy basierenden Gelcoats gewöhnlich nur in Ausnahmefällen.
Filter anzeigen
Filter anzeigen

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

1-8 von 62

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

1-8 von 62

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gelcoat & Topcoat

Grundsätzlich: Gelcoats sind eingefärbte Harze („Topcoats“ können als Begriff grundsätzlich für äußere Beschichtungen sowohl auf Harzen als auch auf Lacken oder anderen Beschichtungen bestehen). Unsere Gelcoats basieren auf Epoxidharzen, die jedoch – im Vergleich zu PU-Lacken - nicht absolut UV-beständig sind. Kann man - bei nicht so hoher UV-Belastung - mit leichter Vergilbung leben, so kann man auch mit einem weißen Epoxidgelcoat glücklich werden, ein schwarzes Gelcoat fällt unter solchen Umständen nicht so auf.

Wird eine hohe UV-Beständigkeit benötigt, so empfiehlt sich aus unserer Sicht stattdessen der Griff zu einem Farblack. Unsere Gelcoats können als Topcoat oder auch - abhängig von der im Produktionsprozess entstehenden Reaktionswärme - als Formenbeschichtung eingesetzt werden. Achten Sie in diesem Zusammenhang auf den bei den technischen Daten genannte Temperaturbeständigkeit (auch „TG“). Gerne stehen wir Ihnen bei Bedarf an weiteren / detaillierteren Informationen zur Verfügung.

Wärmebeständigkeit, Härte & Schleifbarkeit

Achten Sie bei der Wahl eines Gelcoats auf dessen Wärmebeständigkeit, und, bei Wunsch nach anschließender weiterer Beschichtung, auf dessen Härte bzw. der damit verbundenen Schleifbarkeit. Formengelcoats weisen eine besonders hohe Abrasionsbeständigkeit auf.