Nicht weniger als 26 von 29 Boote, die am Vendée Globe teilnehmen, und am 6. November 2016 Les Sables d’Olonne verlassen haben, haben wenigstens eine Schicht von Nautix- Beschichtung. Das macht uns unglaublich stolz, weil dieses Ozean-Rennen von je her Teil unserer DNA war, seitdem wir 1980 begonnen haben.

Eine Weltumsegelung von 24.000 Seemeilen ist eine fantastische Möglichkeit, um unsere Produkte zu testen, vor allem, da die Jungs die sie testen - Armel Le Cléac’h, Alex Thomson, Tanguy De Lamotte, Jean Le Cam, …- sehr anspruchsvoll sind. Wenn sie also zu uns kommen und unsere Produkte für ihre Segel-Vollblüter benutzen wollen, ist alleine dies schon ein belohnender Ausdruck von Vertrauen an das gesamte Team.

Insgesamt haben die sechs neuen Foiler-Yachten, die von VLP/Verdier entworfen wurden, Vertrauen in Nautix gesetzt. Die 60‘ IMOCAs haben sich zu extrem ausgefeilten Rennmaschinen entwickelt, die ganz besondere Produkte erfordern, insbesondere für die  Tragflächen (Foils). Wir haben speziell dafür eine extrem starke Beschichtung entwickelt, die jeglicher Form von Abnutzung widersteht.

Welche technischen Auswahl haben die Teams getroffen?

Für den Fall, dass das als Laminat im Unterwasserbereich einer Yacht verwendete Carbon feuchtigkeitsempfindlich sein könnte, bietet das Epoxidharz-Imprägnier-System ImpreGard in Verbindung mit dem Primer EpoxyGard eine sehr hohe Schutzwirkung.

Für Kiele, vor allem auf Einrumpfbooten, ist der Haftvermittler MetaPox die erste Wahl für alle neuen Boote. Eine außerordentlich effiziente Lösung für die Haftverbesserung auf Metall, wird im weiteren eine Epoxid-Deckschicht benötigt, wie beispielsweise Primer PE und die Spachteltypen Watertight oder Blue Light Filler.

Um die Verarbeitung des Rumpfes unter der Wasserlinie zu beenden können zwei Strategien angewendet werden.  Manche Teams wählen den ultra-gleitenden White T.Speed, welcher irrsinnig einfach unter Wasser zu säubern ist. Andere bevorzugen den Komfort der anwuchsverhindernden Lösung A4T.Speed. Auf den Tragflächen und Schwertern ist die herrschende Kombination PE/NX194.

Nautix-Produkte werden auch oberhalb der Wasseroberfläche benutzt. Zum Beispiel können der glänzende Polyurethan-Lack L2 und die nach Kundenwunsch angefertigten RAL-Glanzlacke auf Kabinendächern, Masten und Oberseiten der IMOCAs gefunden werden. Zu guter Letzt haben viele Teams auch Nautix Grip oder unsere neuen Anti-Rutsch Perlen  vermischt mit L2 für die Decks und Cockpits genutzt.

Nautix Deutschland Vertrieb

Die Time Out Composite oHG hat den Generalvertrieb für Nautix Produkte in Deutschland inne.
Finden Sie auf den folgenden Seiten detaillierte Erläuterungen zum Produktsortiment an Nautix Antifouling & Yachtfarben.



Credits: V.Curutchet / DPPI / SMA

Coolblack® und Bacterclean® sind jetzt verfügbar!

Coolblack ®- Der schwarze Glanzlack, der auch in der Sonne kühl bleibt

Coolblack ist ein innovativer Glanzlack, der entwickelt wurde, um Hitzeschutz für Kompositstoffe und Isolierungen für Yachten zu bieten.

Dieser Polyurethan-Gloss nutzt besondere Pigmente, um Sonneneinstrahlung auf dunklen Oberflächen zu reflektieren, um deren Temperatur zu vermindern. Verglichen mit normalem Lack performt Coolblack ® 30 bis zu 35% besser und Kompositstrukturen genießen lang anhaltenden Schutz.

Die Unterbringung wird auch besser isoliert, was bedeutet, dass das Boot weniger auf eine Klimaanlage angewiesen ist. Außerdem verbrennen Segler sich nicht sofort die Finger, wenn sie nach oben gehen.

 Packungsgrößen:  2 L; Farben: schwarz/grau